Aji Charapita
Chili

Aji Charapita

Aji Charapita - Gelbe Wildchili

Die teuerste Chili der Welt

Kurzinfo:

Name: Aji Charapita
Art: Capsicum chinense
Weitere Namen: Kaviar-Chili

Herkunft: Peru
Schärfegrad: 50.000 – 100.000 Scoville
Pflanzengröße: buschig, bis 1,5m

Aussaat: Januar – April
Keimen: in Kamillentee (Richtig keimen)
Keimdauer: 10 – 20 Tage
Keimtemperatur: 22 – 28 °C

Anbausubstrat: frische, gut gedüngte und durchlässige Erde. (mehr dazu)
Standort: sehr hell, vollsonnig und geschützt. Wenn draußen die Temperaturen nicht mehr unter 12°C fallen, kann die Aji Charapita den Sommer über draußen verbringen.

Nach der Ernte muss die Pflanze zum Überwintern etwa 20 cm zurück geschnitten werden.
Im Zimmer sollte es mindestens 15°C haben und es sollte genügend Licht vorhanden sein.

Pflanzabstand: Mindestens 50cm
Licht: mindestens 6 Stunden Sonne

Blüte: weiß (Juni – August)
Reifedauer: 90-100 Tage
Früchte: : September – Oktober, kleine erbsenartige Mini-Chilis.

Besonderheiten: Die Aji Charapita ist die teuerste Chili der Welt. Man liest immer wieder von einem getrockneten Kilopreis von 250.000 US Dollar.

Die Früchte sind so klein wie Erbsen