Chili

Anaheim

Die wohl beste Chilisorte zum BBQ

Steckbrief:

Name: Anaheim
Art: Capsicum annuum

Herkunft: USA
Schärfegrad:  500 – 1500 Scoville
Pflanzengröße: buschig, bis 1,2m

Aussaat:  Januar – April
Keimen: In Kamillentee (Richtig keimen)
Keimdauer: 8 – 20 Tage
Keimtemperatur: 22 – 28°C

Anbausubstrat:(mehr dazu)
Standort: Sonnig, hell, geschützt
Frühesten 2-3 Wochen nach dem letzten Frost nach draußen stellen. Reinholen sobald die Temperaturen unter 12°C fallen. Zum Überwintern um ca 20cm zurück schneiden und an einen hellen, mindestens 15°C warmen Platz stellen.

Pflanzabstand: 50cm
Licht: Mindestens 6 Stunden Sonne

Blüte: Weiß (Mai – August)
Reifedauer: 80 – 100 Tage
Früchte: Anaheim können sowohl grün als auch rot geerntet werden.

Besonderheiten: Sehr ertragreich. Wegen seiner großen Hohlräume und des leicht entfernbaren Innenlebens eignet sich die Anaheim sehr gut zum Befüllen, wie zum Beispiel im mexikanischen Klassiker „Chiles Rellenos“. Man kann sie aber auch einfach auf dem Holzkohlegrill als Beilage grillen. 
Wie alle fleischigen Chili-Sorten lassen sich Anaheims gut einfrieren und auch sauer einlegen. 
Die getrockneten Schoten werden auch zu Pulver vermahlen.

Ristras

Im US-Südwesten werden die frischen roten New Mexican-Schoten nach dem Ernten zu attraktiven Zöpfen („Ristras“) geflochten und zum Trocknen rund ums Haus gehängt; sie dienen gleichermaßen als Schmuck und zur Verwendung in der Küche.