Die Lemon Drop gehört für mich zu den
besten Chilis der Welt. Das Besondere ist das
süße Zitronenaroma, das sich erst im Nachgang
in Schärfe verwandelt. 

Die aus Südamerika stammende Chilisorte ist auch
unter den Namen Hot Lemon, Ecuador-Chili oder
Aji limón bekannt. Aji bedeutet übersetzt Chili.
Mit bis zu 30.000 Scoville liegt sie im mittleren
Schärfebereich.
Bei guter Pflege trägt eine etwa eineinhalb Meter große 
Lemon Drop bis zu 100 Früchte pro Jahr.
Die dünnwandigen Schoten schmecken frisch am Besten,
können aber auch sehr gut getrocknet werden.
Ich liebe Nudeln mit Hokaido-Kürbis-Sauce und frischen Lemon Drops.
Das Rezept findest Du
hier.

 

Name: Lemon Drop
Art: Capsicum baccatum
Weitere Namen: Hot Lemon oder Aji limón, Ecuador-Chili

Herkunft: Südamerika
Schärfegrad:  15.000 – 30.000 Scoville
Pflanzengröße: Im ersten Jahr 1,5 –  2m

Keimen: in Kamillentee
Keimdauer:  8 – 20 Tage
Keimtemperatur:  22 – 28°C

Standort: sonnig und geschützt
Pflanzabstand:  80cm
Licht: mindestens 6 Stunden Sonne

Überwintern: Zurückschneiden. Im Raum sollte es mindestens 15°C haben und hell sein. 2 – 3 Wochen nach dem letzten Frost kann die Lemon Drop wieder nach draußen an einen sonnigen Platz gestellt werden. 

Blüte: weiß-grün (Juni – August)
Reifezeit: 80 Tage
Früchte:  Lemon Drops sind sehr ertragreich, in einem Jahr kann eine Pflanze über 100 Früchte tragen

Besonderheiten: ausgeprägtes zitroniges Aroma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may also like